Mittwoch, September 20, 2017

Ich bin Baujahr 1962 und eigentlich immer nur gut gelaunt wenn ich eine technische Herausforderung meistern kann.
das ging schon im Alter von 6 Jahren los, als ich meine ersten Radios und Fernseher reparierte (damals ging das noch). Mit 12 kam ein altes Mini-Moped in die Familie und keiner konnte damit was anfangen. Ich habe alles auseinandergeschraubt und wieder zusammen und hab´s dann irgendwie verstanden und konnte den Motor zum Leben erwecken. Ausser der Elektronik ist dann sofort eine Leidenschaft für Motoren aller Art entstanden, die bis heute anhält.
Mit 17 Jahren gab´s dann eine 3 jährige Ausbildung zum Fernmeldetechniker bei der DBP, das war fundamental und wichtig, da damals auch noch umfassend mit allen Materialen gebaut wurde und nicht wie heute nur mit Microelektronik.
Danach dann Fachabitur für Technik und Seefahrt und nach dem Zivildienst (als Krankenhaustechniker) Studium für physikalische Technik an der FH.
Es hat mich dann fast 20 Jahre zum Holzbau hingezogen und ich habe als Holzgestalter selbstständig Massivholzmöbel, Kindergarteneinrichtungen und Küchen gebaut. Das war irgendwann zuviel Geschleppe und ich habe 1999 noch mal eine Ausbildung als System Engeneer Networking gemacht und 13 Jahre in der EDV gearbeitet (kann ich nur von abraten).
Heute läuft alles zusammen: Ob kleine Reparaturen, große Umbauten oder Beratung, von den Booten werd ich erst mal nicht so schnell lassen. Als Vater von inzwischen 3 im Leben gut angekommenen Kindern, lasse ich micht mehr so schnell aus der Ruhe bringen und kenne die Höhen und Tiefen des Lebens. Interessenten die mit der Frage beginnen: Wie hoch ist ihr Stundensatz? sollten lieber keinen Kontakt zu mir aufnehmen, ich hasse Erbsenzählerei und das heute verbreitete Druck aufbauen und vermeide sowas wo ich kann. Teuer bin ich aber nicht, und halte mich auch für schnell. Gehen tue ich erst, wenn das Problem behoben ist und die Ursache auch gefunden, diese Einstellung steckt tief in meinem innersten Wesen, ich kann da nicht anders. Inzwischen habe ich selber einen alten 22" Motorsegler den ich auch als Reparaturschiff auf der Elbe nutze und betreibe eine Werkstatt für Holz und die Restauration von Motorrädern.
Aber ich bin nicht nur Techniker, kann auch anders:

Tts Auf Vilda

 

Hier auf dem Schiff eines Kunden, der mit viel Hingabe alte schwedische Mahagony Schiffe restauriert und ab und an mal Hilfe mit Elektrik und den Motoren benötigt.
Sowas sind natürlich die Highlights.

Thomas Tschechne

 

Yachtelektrik