Samstag, Oktober 12, 2019

VDE0100 geprüft seit 1982, damit kann ich auch Landanschlüsse und aufwändige Verkabelungen durchführen.
Ebenso kenne ich mich sehr gut mit 12V Bordelektrik und Lichtmaschinen sowie Batterieladungen aus.
In den Jahren habe ich sehr viele Installationen, Erweiterungen und Reparaturen an Booten und Yachten durchgeführt.
Die elektrische Versorgung wird komplexer und ist eines meiner Steckenpferde.

Das Gebiet der Yachtelektrik ist immens groß und einer meiner Steckenpferde.
Seit 1982 bereits in der Fernmeldetechnik und Elektrotechnik unterwegs, verstehe ich mich heute auch auf Solaranlagen und habe fast alles benötigte Wissen um Arbeiten und Kalkulationen zwischen 5V und 380V auszuführen.
Alle gängige Eletroinstallationstechnik kann von mir beschafft und eingebaut werden.
Das Gebiet der Yachtelektrik ist immens groß und viele Sachen sind zu berücksichtigen, genug elektrische Erfahrung ist meinerseits vorhanden.
Gängige Kabel, Verbindungselemente und Bilgepumpen habe ich meist dabei, üblicherweise besorge ich nach Ansicht vor Ort aber auch die optimal passenden Teile für ihr Schiff. Ob Starkstromverbindung (Landstrom), 12V oder 24V Bordnetz, bis hin zur Microelektronik, meist finde ich schnell den Fehler und kann ihnen helfen.

 

Yachtelektrik Bootselektrik 800

Diese Verkableung oben ist nicht von mir, aber mit sowas muss ich mich auseinandersetzen als Yachtelektriker. Der Kenner sieht sofort: Das ist eine Bavaria, die haben eine eigene Platine, die in viele Schiffstypen so eingebaut wird. Ist eigentlich grenzwertig und schlecht damit zu arbeiiten, aber die Elektronik wird immer mehr und irgendwo müssen die Kabel, Relais und Sicherungen ja hin.

 

Panel Comfortina

Hier ein Umbau von mir. Ich habe das Panel mit feinen Beschlägen nach unten klappbar gemacht, damit man schnell an die dahinter liegende Verkabelung drankommt.
Vorher musste es aufwändig abgeschraubt werden und hatte dann keine Führung. Die Schalttafel ist von Philippi und die Schalter sind gleichzeitig auch Sicherungsautomaten, das ist ein eindeutiger Sicherheitsvorteil gegenüber Sicherungen die erst ausgetauscht werden müssen.

 

Yachtelektrik Reihenklemme

Wenn es irgendwie geht verwende ich schon sehr gerne Reihenklemmen in der Elektrik von Booten. Das ist sehr komfortabel und wertig und immer ausbaubar. Der Platz muss natürlich dafür vorhanden sein, das findet man auf alten Schiffen oft nicht vor. Lohnt sich aber immer, auch für nachfolgende Techniker.

 

 Verteilung

Gehen Reihenklemmen aufgrund fehlender Tiefe niicht, greife ich auf herkömmliche Anschlussbrücken und Sammelschienen zurück.
Auch damit läßt sich eine klare verständliche Kabelführung realisiren, die auch technisch hochwertig ist.

 

Yachtelektrik

Yachtelektrik

Bootselektrik