Sonntag, Oktober 13, 2019

Bootsmotor Einmotten 800

Das Einmotten oder winterfertigmachen von Bootsmotoren ist enorm wichtig. Nur so können Sie sicherstellen, dass der Motor die nächste Saison fit ist und Sie nicht im Stich läßt. Dafür ist der Frostschutz und die Konservierung des Kühlkreislaufes das wichtigste Thema. Auf diesem Bild sehen wir einen typischen Frostschaden. Das Wasser wurde nicht abgelassen und das  Boot verblieb über Winter ungeschützt im Freien. Froststopfen ist rausgedrückt worden, einige Dichtungen kaputt und der Ölkühler musste auch überholt werden. So etwas kann durch korrektes Einwintern vermieden werden.

Aber auch Zündung und Vergaser sollten überprüft werden und z.B. vor Korrosion geschützt werden, dafür verwende ich ein spezielles Öl zum Einnebeln, das einen Schutzfilm über die zu schützenden Teile zieht.

Typische Reihenfolge zum Einmotten eines Bootsmotors :

  • Vor dem Auswassern Motor warm laufen lassen und Ölwechsel nebst Ölfilterwechsel machen
  • An Land dann mit Frostschutz und Konservierung spülen
  • Kühlmittel auf Frostschutz überprüfen (spindeln)
  • Bei Benzinmotoren evtl. Kerzen raus und Zylinder einnebeln (Fogging Spray)
  • Vergaser evtl. leermachen und konservieren
  • Alle mechanischen Teile nachfetten oder ölen (Fogging Spray)
  • Alle elektrischen Verbaucher aus und evtl. Batterieerhaltungsgeräte verbauen oder Batterien ausbauen und trocken und warm lagern
  • Tank entweder ganz entleeren oder auffüllen
  • Treibstoffhähne schliessen

Je nach Motor können auch noch andere Arbeitsschritte hinzukommen.